Die Bauernhochzeit – rustikal und romantisch

Ihr wünscht Euch eine romantische freie Trauung, die bodenständig und traditionell gefeiert wird? Vielleicht ist eine Bauernhochzeit genau das Richtige! Freie Redner unserer Agentur beraten Euch und gestalten Eure freie Trauung so romantisch, unkompliziert und vergnüglich, wie sie früher auf dem Land gefeiert wurde. Unsere Agentur hält Euch den Rücken frei, damit Ihr Euren schönsten Tag rundum genießen könnt.

Die Location wird bäuerlich, mindestens ländlich gewählt, die Dekoration und Einrichtung ist rustikal. Gutes Leinen und Möbel, vielleicht sogar Geschirr aus Holz gehören dazu und der Blumenschmuck darf sehr gern aus Wiesenblumen oder aus Blumen aus dem Bauerngarten bestehen.

Der Hochzeitsbitter

Ein Hochzeitsbitter überbringt den Gästen die Bitte, zu Eurer Hochzeit zu kommen. Er wird mit einem auffälligen Gefährt vorgefahren, trägt in festlicher Kleidung mit lustigen und netten Reimen die Einladung jedem Gast mündlich vor und händigt dann die schriftliche Karte mit den Eckdaten dazu aus. Als Dankeschön für die nette Einladung beköstigen die Gäste den Hochzeitsbitter, was durchaus mal feuchtfröhlich werden kann. Während solcher Einladungstouren entstehen oft wirklich amüsante Bilder, die auf der späteren Hochzeit dann als witzige Hingucker aufgestellt oder aufgehängt werden können. Ein toller Gag ist das Aufgreifen des alten Brauchs, die Gäste zum Mitbringen des eigenen Bestecks aufzufordern. Das war früher auf bäuerlichen Hochzeiten, die zum Teil über zwei oder drei Tage gingen und viele Gäste hatten, durchaus üblich.

Das ewige Band der Liebe

Ein sehr romantisches Ritual auf einer Bauernhochzeit ist das Zusammenbinden der Hände von Braut und Bräutigam während der freie Redner bzw. die freie Rednerin die stimmungsvolle Trauzeremonie durchführt.

Das Binden der Hände erfolgt mit dem Hochzeitsband. Das ist ein hochwertiges Leinentuch, das wunderschön bestickt wurde und für die Frischvermählten eine immerwährende Erinnerung an diesen Hochzeitstag bleibt.

Wenn die freie Trauung beendet ist, wird das Brautpaar nach der Trauung auf der Hochzeitsfeier traditionell mit Brot und Salz empfangen. Auch ein kleiner Schnaps zum ersten gemeinsamen Anstoßen passt gut dazu.

Auf das Buffet kommen eher einfach, deftige Speisen wie Suppen, Fleischbraten, Pasteten, Käse und Schinken, auch Bier vom Fass zum Zapfen und Weine stehen bereit. Bei einer Bauernhochzeit bringen auch oft die Gäste Selbstgekochtes mit und stellen es zum vorhandenen Angebot dazu.

Damit Eure Bauernhochzeit so ausgelassen und amüsant wird, stehen viele Spiele, Tänze und auch kleine Wettbewerbe auf dem Programm.

Für mitfeiernde Kinder bedeutet eine Burg aus Strohballen Spaß für den ganzen Tag, auch Ponyreiten oder Kaninchen und Meerschweinchen zum Streicheln und Füttern hält kleine Feiergäste bei Laune.

Das könnte Euch auch interessieren:

Freie Trauung

Wiederholungsheirat zum Jubiläum

Heiratsrituale

Am schönsten Tag im Leben

Schloss freie Trauung

Streiche fürs Brautpaar

 

Damit es nicht an Überraschungen mangelt, gehören ein paar nette und lustige Streiche zur guten Hochzeit! Falls Ihr noch ein paar Anregungen dazu braucht, helfen wir Euch gern…

Hochzeitsstreiche

Gastgeschenke

Hochzeits-Spiele

 

Hochzeitsspiele sind perfekt, um die Gäste und das Brautpaar während des Hochzeitstages bei Laune zu halten.

mehr

Schlagwörter: , , ,
 

Kontakt aufnehmen!