Die heimliche Hochzeit zu zweit

Ihr wollt heimlich heiraten?

 

Heimliche HochzeitSollte euch deshalb das schlechte Gewissen plagen, können wir euch gleich zu Beginn beruhigen. Ihr seid mit diesem Gedanken nicht allein. Viele Paare wollen heimlich heiraten und tun es auch. Dafür sind die Gründe so individuell wie die zukünftigen Ehepaare. Manchmal ist der Auslöser das Unbehagen von Bräutigam, Braut oder beiden beim Gedanken an den vielen Trubel und die aufwändige Feier. Der Junggesellenabschied, diverse Spiele, das umfangreiche Catering, die ganzen Einladungen und die Auswahl der großen Feierlocation lassen eher schüchterne Heiratswillige schon mal zurückschrecken.

 

Die hohen Kosten, die mit einer großartig ausgerichteten Hochzeit einhergehen, spielen ab und an ebenfalls eine Rolle. Was Ihr damit für eine tolle Hochzeitsreise machen könnt!

 

Manchmal verstehen sich die Familienmitglieder nicht gut und Streitigkeiten müssen befürchtet werden.

 

Aktuell gehört jedoch zu den häufigsten genannten Gründen für eine heimliche Heirat dieser Satz: „Wir wollen es nicht anderen rechtmachen müssen, wir gehen der Einmischung aus dem Weg“. Eine heimliche Trauung verhindert ungefragt gegebene, gutgemeinte Ratschläge. Rücksicht auf fremde Geschmäcker muss weder bei der Musik noch bei der Dekoration oder dem üblichen Ablauf des Hochzeitstages genommen werden. Ob die Hochzeitslocation den Gästen gefällt, spielt auch keine Rolle. Kurzum, der Wunsch, einfach ganz frei die Hochzeit zu zweit genießen zu können, ist Grund für viele heimliche Brautpaare.

 

Die anderen von der Hochzeit zu zweit informieren

 

Familie und Freunde erhalten in so einem Fall nach der Trauung meist eine nette Postkarte, in der diese frohe Botschaft verkündet wird. Ist die Familie halbwegs tolerant oder das Paar schon länger zusammen, folgen daraufhin einige Glückwünsche. Trotzdem sollten sich die Frischvermählten auch auf negative oder am wahrscheinlichsten, ganz ausbleibende Reaktionen vorbereiten. Eine nachträgliche Hochzeitsbekanntgabe per Post hat eben einfach nicht den gleichen Stellenwert wie bei einer Hochzeit dabei zu sein.

 

Die sehr viel nettere Version der Postkarte ist der Versand einer Einladung, zusammen mit der Bekanntgabe der heimlichen Hochzeit. Wer den Tag der Trauung ganz für sich als Paar genießt, aber danach eine After-Wedding-Party für alle seine Lieben schmeißt, findet deutlich mehr Akzeptanz für die heimliche Hochzeit.

Ideen

In der freien Natur heiraten

 

Eine besonders intime und naturverbundene Trauzeremonie findet ihren richtigen Platz mitten im Feld, am Rande wogender Felder oder im vertrauten Garten. An diesem Ort seid ihr die Ersten, die sich dort das Ja-Wort geben. Für den festlichen Anstrich helfen euch unsere Ideen.

wie draussen Trauort dekorieren?

heimlich heiraten

Frei heiraten

 

Was ist das Besondere an einer freien Trauung und welche Paare lassen sich so vom freien Redner verheiraten? Vielleicht habt ihr Wünsche und Träume für euren Hochzeitstag, zu denen am besten eine individuelle Trauzeremonie passt.

mehr über frei heiraten lesen

Schlagwörter: ,
 

Kontakt aufnehmen!