Save the Date - Karten

Diese relativ formlosen Karten ersetzen nicht die Einladungen. Vielmehr bitten sie den Empfänger, schon mal ein bestimmtes Datum freizuhalten und informieren über die anstehende Trauung. Einige Paare versenden sie bereits ein ganzes Jahr vor der eigentlichen Hochzeit.

 

Save the Date-Karten – ja oder nein?

 

Save-the-Date CardsDiese netten kleinen Langzeiterinnerungen sind definitiv kein Muss. Sie ersetzen nicht die aufwändigen Einladungen und bringen auch keine Informationen mit, die über das geplante Datum hinausgehen.

 

Aber: Wenn die Hochzeitsgäste sehr weit verteilt leben, vielleicht sogar im Ausland, dann können durch die STD-Karten die Gäste den Termin gleich berücksichtigen. Gerade der Jahresurlaub wird oft ein ganzes Jahr im Voraus geplant. Flugreisen sind bei frühzeitiger Buchung viel kostengünstiger.

 

Außerdem dürfen diese Kärtchen formloser sein. Da könnt Ihr auch lustige, interessante und nicht zu romantische Motive wählen und das Datum dazu drucken. Die meisten Gäste werden eher die Save-the-Date-Karten aufhängen als die später folgenden umfangreichen Einladungen. Vielleicht verschickt Ihr auch flache Magnete oder Stecker für den Blumentopf, Eure Wahl hängt vom Budget und auch der Anzahl der Gäste ab.

Hochzeits-Ideen

Die Hochzeitsmusik

 

Für die gefühlsvolle Stimmung während der Trauung spielt die Begleitmusik eine große Rolle. Hier sind unsere Favoriten…

 

mehr

Heiraten in Düsseldorf

Sich die Treue versprechen

 

Das gegenseitige Treueversprechen ist einer der romantischtesten Elemente für die freie Trauung. Neben der Treue werden oft Respekt und ein sorgsamer Umgang miteinander vor Zeugen zugesagt.

 

mehr

Schlagwörter: , ,
 

Kontakt aufnehmen!